KomMENT Auftaktveranstaltung in Berlin

 

Am 16. Oktober 2014 führte die Stiftung Ihre Auftaktveranstaltung zum KomMENT! Projekt in Berlin durch. Unter der Übersicht „Chancen erkennen, von Vorbildern lernen: Wie können wir noch mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund motivieren?“ haben sich über 200 Personen an der Beuth-Hochschule für Technik in Berlin zusammen gefunden. Viele interessierte Studenten, Lehrpersonen, sowie Bürger nahmen an der Veranstaltung teil, bei der namhafte Persönlichkeiten aus der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft als Gastredner oder Podiumsteilnehmer mitgewirkt haben.

In den zahlreichen Reden wurde die Notwendigkeit und die gesellschaftspolitische Bedeutung dieser Projekte hervorgehoben und deren Wirkung auf die Bildungslandschaft verdeutlicht.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wurde unter der Teilnahme des Botschafters der Republik Türkei in Berlin, Hüseyin Avni Karslioglu, der Staatsministerin (MdB) und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz, die Stiftung durch den Stiftungspräsidenten Kemal Sahin, sowie weiteren Vorstands- und Kuratoriumsmitgliedern vorgestellt.

Herr Hüseyin Avni Karslioglu (Botschafter der Republik Türkei in Berlin) betonte in seiner Rede auf die Bedeutung der Beiträge zum Wohle der Menschen in der Gemeinde. Hierbei lobte er Herrn Sahin als ein gelungenes Beispiel und wies auf die Bedeutung der doppelsprachigen Erziehung hin. Sie beginnt bereits im Kindergarten und zieht sich bis zum weiteren Verlauf der Bildungslaufbahn jedes einzelnen Kindes.

Frau Staatsministerin (MdB) Özoguz bedankte sich bei Herrn Sahin für dessen Unterstützung bei jungen Menschen mit folgenden Worten:

„Mit Hilfe des KomMENT-Projekts wird es Jugendlichen aus benachteiligten Gesellschaftsschichten ermöglicht, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. In unserer Gesellschaft hat mittlerweile jedes Dritte Kind einen Migrationshintergrund, das vom Elternhaus unzureichend unterstützt und nicht begleitet wird. An dieser Stelle übernehmen die Angels des Mentoring-Projekts KomMENT eine enorm wichtige Vorbildrolle!“

Eine spannende Diskussionsrunde zum Thema „Chancen erkennen, von Vorbildern lernen: Wie können wir noch mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund motivieren?“ geleitet von Stiftungsvorstandsmitglied Saadettin Tüzün und Teilnahme von u.a. Generalkonsul der Rep. Türkei Herrn A. Basar Sen, Staatssekretär (a.D.) Herrn Wolf-Ruthart Born, Herrn Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani aus der Fachhochschule Münster sowie weiteren Stiftungsmitgliedern.

Mentoring Projekt KomMENT Berlin

 

Ein Kernbestand unserer Aktivitäten wird die Organisation und begleitende Durchführung gezielter Mentoring-Projekte im Übergang von der Schule in die Ausbildung oder ins Studium ebenso wie von der Akademie in den Beruf sein, die wir mit gemeinsamer Kraft in den Kernregionen der Bundesrepublik Deutschland etablieren wollen.

Gemeinsam mit Regional-Partnern wollen wir, zunächst in Berlin und Köln, später aber auch in weiteren Regionen Deutschlands, das Interesse möglichst vieler junger Menschen an einer aktiven Teilnahme am ´Stiftungs-Mentoring-Projekt` wecken, welches wir zum Anlass unserer Auftaktveranstaltungen einer breiten Zielgruppe und den Medien vorstellen möchten.

Coaching, Information und Networking

So freut es uns sehr bereits zur ersten Auftakt-Konferenz unseres Mentoring-Projekts KomMENT am 15. Juni 2012 im TÜRKISCHEN HAUS in Berlin rund 200 interessierte AkademikerInnen und AbsolventInnen, SchülerInnen, UnternehmerInnen und hohe VertreterInnen aus der Politik empfangen zu haben. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern TD-Plattform e.V. und Deutsche Generation e.V. erlebten alle Beteiligten einen WIN-WIN-Abend der Vielfalt und des Dialogs.

Weiterführende Informationen, wie das Programm und die offizielle Pressemitteilung zum Auftakt in Berlin stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht:

Werde Mentor (Bildungs-Angel)…

… für junge Menschen mit Migrationshintergrund in Berlin und zeige Dich als Vorbild für Bildung und Weiterentwicklung. Wir informieren Dich/Sie gerne über Wege und Möglichkeiten.

Wenn auch Du/Sie Interesse hast/haben als Mentorin oder Mentor aktiv in umserem KomMENT-Projekt mitzuwirken, so freuen wir uns über die Zusendung des folgenden ausgefüllten Profilbogens an unser Stiftungs-Büro per Post oder Mail an info@stiftung-bildung-egitim.org. Nach Erhalt werden wir uns bei Dir/Ihnen melden und gerne das gemeinsame weitere Vorgehen besprechen.

Sollten dennoch weitere Frage offen sein, so findest Du/finden Sie hier unser KomMENT-Info-Blatt mit weiterführenden Informationen und ersten wichtigsten Antworten:

Werden Sie Sponsoring-Partner…

… und helfen Sie mit bei der Umsetzung dieser idealen Plattform für AkademikerInnen, StudentInnen und SchülerInnen zur Information und zum Networking rund um Bildung, Selbstentwicklung und Karriere. Details über die vielfältigen Möglichkeiten zu Ihrer Unterstützung als Bildungs-Pate oder Sponsor für unsere Mentoring-Konferenzen finden Sie hier zum Download:

Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse und die aktive Mitwirkung am Gelingen unseres Mentoring-Projekts KomMENT – Kompetenzentwicklung durch Mentoring! Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Sponsoren, ohne die dieser Auftakt-Kongress nicht möglich wäre.